12. Sakura Cup in Schwarzheide

Am 21.01.2012 starteten wir mit einem kleinen Team, um auf dem 12.Sakura Cup für den KVSA unsere Kräfte mit anderen Wettkampfteilnehmern zu messen.tl_files/bilder_news/sakura_2012_2.png
 
Uns erwartete vor Ort ein superneues Gelände mit einer Sporthalle, die keine Wünsche offen ließ. Zwar mussten hier einige Regeln eingehalten werden, was aber bei der super Organisation kein Problem war. Das dies die erste Großveranstaltung dieser Art in dieser Halle war, erklärte der Bürgermeister von Schwarzheide, der bei der Eröffnung der Veranstaltung einige Worte an die Sportler und Veranstalter richtete.
 
Unser Team bestand in diesem Jahr nur aus zwei Sportlern. Da Pia Kalwies leider verletzungsbedingt ausfiel, starteten Niklas Reißig im Bereich Kata U14 und Jasmin Röper im Bereich Kumite U11. Da Niklas in diesem Jahr erstmals in dieser Altersklasse startete, stand ihm eine schwere Aufgabe bevor. Schon bei den ersten Begegnungen zeigte sich, dass die Messlatte durch die gestarteten Sportler sehr hoch gelegt wurde. Niklas scheiterte leider bereits an seinem ersten Gegner und schied daher aus dem Wettkampf aus.
 tl_files/bilder_news/sakura_2012_1.png
Jasmin sah sich in ihrem ersten Kampf im Bereich Kumite U11 der Gegnerin Talina Titz vom SKD Sakura Meuselwitz gegenüber. Hatte sie im letzten Kampf im Jahr 2011 gegen Talina noch das Nachsehen gehabt, gewann sie diesen Kampf überlegen mit 8:0. Auch ihre weiteren Einzelkämpfe gegen Tina Neumann vom Budokan Deutzen und Tina Oertel vom SKD Sakura Meuselwitz gewann sie souverän mit 8:0 und 9:0, so dass ihr der Sieg hier nicht mehr zu nehmen war.
 
Im Team U11 wollte Jasmin mit Lilly Dreiling aus Quedlinburg zeigen, zu was ein Team – bestehend nur aus zwei Kämpferinnen – fähig ist. Die beiden standen den Teams Sei Wa Kai und SKD Sakura Meuselwitz gegenüber. Am Ende konnte unser Team einen super 2. Platz belegen.tl_files/bilder_news/sakura_2012_2.jpg
 
Da durch Krankheit ein Team im Bereich Kumite U 14 nicht starten konnten wurde das Team auf KVSA 4 umgemeldet und startete mit Nadine Kusch vom KV Schönebeck, Jasmin und Julia Knörschild aus Bayern. Von 6 gestarteten Teams konnten wir einen super 3. Platz belegen, was eine super Leistung ist, wenn man bedenkt, dass sich dieses Team kurzfristig gefunden hat. Jasmin, die ja sonst in der Altersklasse U11 startet, hat hier im Übrigen ebenso alle ihre Kämpfe gewonnen.
 
Abschließend kann man sagen, dass dieses Turnier super organisiert verlaufen ist, der Zeitplan wurde eingehalten und die Versorgung und das ganze „drum herum“ waren toll. Da der erste Start in einer neuen Altersklasse nicht immer ganz einfach ist, können wir sagen, dass das Turnier ein toller Auftakt für den Budokan Magdeburg war.
 
Bericht Dorena

Zurück

Einen Kommentar schreiben