Arawaza-Cup 2014

Am 05.04.2014 fand in Halle/Saale der 2. Arawaza Cup statt. Mit knapp 450 Starts aus 11 Nationen wie England, Österreich, Belgien, Niederlande, Nepal oder Indien entwickelt sich dieses Turnier zu einer internationalen Größe in Deutschland. Auch drei Athleten aus dem Karateverein Budokan Magdeburg e.V. waren vor Ort um sich mit anderen Sportlern zu messen.


Den Anfang machte Karina Eremin in der Kategorie Kata U10. Karina präsentierte eine starke Heian Shodan, konnte sich aber nicht durchsetzen. In der Trostrunde blieb für Karina leider nur ein guter 5. Platz. Anouk Zacharias startete im Anschluss als zweite Wettkämpferin in der gleichen Kategorie. Anouk zeigte von Anfang an das sie heute nichts anbrennen lassen wollte. Nach zwei Runden und stark vorgetragenen Heian Nidan zog sie in das Poolfinale ein. Mit der Kata Jion konnte Anouk ein weiteres Mal von sich überzeugen und holte sich verdient Platz 1.

Im Anschluss der Kata Wettkämpfe begannen dann die Kumitekategorien. Als jüngste Starterin begab sich Fiona Schunorth im Kumite U8 an den Start. Leider konnte Fiona das im Training gelernte heute nicht abrufen und musste sich letztendlich mit einem von zwei dritten Plätzen zufrieden geben. Auch in der Kumite Kategorie U10 war für Fiona schon in der ersten Runde Schluss. Da ihre Gegnerin nach zwei weiteren guten Runden das Poolfinale nicht erreichte war Fiona ein weiterkommen über die Trostrunde verwehrt.

Jasmin Röper und Francine Garn konnten krankheitsbedingt leider nicht am Arawaza-Cup teilnehmen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Sportler

 

Das Trainer-Team

 

Unser Maskottchen "Tigress"

 

Meisterin Tigress ist die stärkste und mutigste der furiosen Fünf.
Sie vereint im Grunde alle Eigenschaften einer wahren Heldin: Sie ist übereifrig, tapfer, furchtlos und einfach heroisch (heldenhaft). Wenn Sie kämpft für Etwas, dann gibt Sie alles.

Zurück

Einen Kommentar schreiben